Beauty Rezepte mit Aloe Vera von Kopf bis Fuß

Haare waschen und pflegen

Haare waschen mit Aloe Vera Produkten. Da fallen mir spontan zwei Möglichkeiten ein, mein Rezept für die Haarwäsche mit Roggenmehl und Aloe Vera Gel oder das fertige Aloe Vera Shampoo von Forever Living.

Fangen wir mal mit der DIY Möglichkeit an, dem Roggenmehl – Aloe Vera Gel – Shampoo.

Vielleicht hast du schon mal von der Möglichkeit gehört, sich mit Roggenmehl anstelle von herkömmlichem Shampoo die Haare zu waschen.

Ich habe das Roggenmehl mit Aloe Vera Gel angerührt und da ich doch recht schnell fettendes Haar habe, noch einen Tropfen Teebaumöl dazu gegeben. Ich bin davon ziemlich begeistert, weil es die Haare nicht nur sauber macht sonder gleichzeitig pflegt wie eine Kur.

Mein Rezept für eine Anwendung bei schulterlangem Haar.

2 EL Roggenmehl
75 ml Aloe Vera Gel

1 Tropfen Teebaumöl

Das Roggenmehl und das Teebaumöl habe ich bei dm gekauft. Das Aloe Vera Gel beziehe ich von Forever Living. Ich habe es dir verlinkt. Wenn du Fragen hast zu Produkten von Forever Living berate ich dich gerne.

Rühre alles zu einem relativ dünnflüssen Brei an und lasse die Mischung ein paar Minuten quellen. Rühre dann nochmal gut durch. Die Konsistenz sollte jetzt etwa so sein wie die von normalem Shampoo. Nur das es eben nicht schäumt!

Trage dein Roggenmehl Aloe Vera Shampoo jetzt auf deine Haare und die Kopfhaut auf und massiere es gründlich ein. Lasse es für einige Minuten einwirken und spüle es gut mit warmen Wasser aus.

Noch mehr Gutes tust du deinen Haaren und deiner Kopfhaut wenn du nach dem Ausspülen zum Abschluss deine Haare mit einer Apfelessig Spülung durchspülst.

Nimm hierzu 1 Liter am besten kaltes Wasser und einen Schuss Apfelessig. Das kalte Wasser und der Essig verschließen die Hornschicht der Haare, was sie noch weicher und glänzender macht, zudem säuert der Apfelessig die Kopfhaut wieder an. Der optimale Ausgleich zum alkalischen Roggenmehl!

Trockne deine Haare wie gewohnt.

Wer lieber fertiges Shampoo mit Aloe Vera bevorzugt dem empfehle ich das Aloe-Jojoba Shampoo von Forever Living. Es ist ein Shampoo mit hohem Anteil an reinem Aloe-Vera-Gel in Kombination mit pflegenden Ölen von der Jojobabohne, Hagebutte und von Lavendel. Dadurch erhält das Haar viel Feuchtigkeit, Nährstoffe und Kraft. Zusätzlich schafft das Shampoo Volumen, regeneriert die Kopfhaut und verleiht dem Haar abschließend einen verführerischen Lavendel-Duft.

Und nach dem Waschen deiner Haare kannst du die dazugehörige Haarspülung Aloe-Jojoba Conditioning Rinse, den Conditioner mit Aloe Vera, Jojoba- und Lavendelöl verwenden.

Lass dich nicht vom Preis abschrecken! Das Shampoo und die Spülung sind sehr ergibig und halten super lange.

Auch super das Aloe First Spray! Es bleibt als Leavin in deinen Haaren und pflegt und schützt sie. Sprüh einfach je nach Haarlänge 3 bis 5 mal mit dem Spray in deine Haare. Wenn du zu trockener Kopfhaut neigst dann auch gerne die Kopfhaut damit einmassieren.

Gesichtsreinigung und Pflege

Uiuiui zu dem Thema könnte ich einen kleinen Roman schreiben. Denn es gibt unglaublich viele einfach und tolle Möglichkeiten das Gesicht mit DIY Kosmetik zu Reinigen und zu Pflegen.

Beim Reinigen meiner Gesichtshaut bin ich mittlerweile dazu über gegangen nur noch ganz selten ein „Reinigungsmittel“ zu verwenden. Die tägliche Gesichtswäsche inklusive Entfernung von Mascara und Co machen ich mit einem einfachen Mikrofasertuch!

Die Haut ist danach sauber, entschuppt und schön rosig. Und perfekt aufnahmebereit für die weitere Pflege.

Wenn du ein Peeling machen möchtest kannst du dir das einfach selbst aus wenigen Zutaten mischen.

Nimm etwas Kaffeesatz, einen Teelöffel Kokosfett und ein Schuss Aloe Vera Gel. Verrühre alles zu einem Brei und massiere dein Gesicht, Dekolleté oder auch den ganzen Körper!

Wenn deine Haut zu Rötungen und Reizungen neigt dann mach folgende Gesichtsmaske:

Die Mischung aus Aloe Vera Gel und Honig beruhigt die Haut und hilft gegen Rötungen und Couperose. Die Hefezellen der Trockenhefe stabilisieren den Säureschutzmantel der Haut.

  • 1 Esslöffel reines Aloe Vera Gel
  • 1 Teelöffel Trockenhefe
  • 2 Teelöffel Honig

Das Aloe Vera Gel kannst du entweder selbst herstellen wenn du geeignete Pflanzen besitzt. Hierzu habe ich mal einen Beitrag geschrieben den ich dir hier verlinke. Oder du nimmst ein fertiges Gel. Ich nehme meistens dieses hier.

In einem anderen Artikel findest du ein Rezept für ein DIY Hyaluron Serum, das du dir aus zwei Zutaten Zuhause ganz einfach selbst herstellen kannst.

Wenn du sehr trockene Haut hast, oder sogar Beschwerden wie Ekzeme oder Neurodermitis dann kann das Aloe Gelly und die Aloe Propolis Creme helfen. Auch im Herbst und Winter bietet sich die Aloe Propolis Creme als Kälteschutz für deine Haut an. Ich selbst leide unter Kälte Urtikaria und kann die Aloe Propolis Creme sehr als Kälteschutz für das Gesicht und Hände empfehlen.

Körperpflege

Wenn du Erntereife Aloe Vera Pflanzen Zuhause hast kannst du dir bei Hautproblemen wie Ekzemen, Insektenstichen oder auch bei Sonnenbrand einfach ein Blatt direkt von deiner Pflanze abschneiden, halbieren und es über die Haut reiben. Es lindert sofort, nimmt den Juckreiz und kühlt angenehm deine Haut.

Wenn du keine Aloe Vera Pflanzen besitzt oder lieber auf fertige Produkte zurückreifen möchtest kannst du zum Beispiel nach dem Duschen, Baden, der Sauna oder einfach zwischendurch du das Aloe First Pflgespray auf deine Haut sprühen. Es ist für unsere Familie zur absoluten Basispflege geworden und kommt täglich zum Einsatz.

Bei Hautproblemen, wie Hautrockenheit, Ekzemen, Neurodermitis oder Schuppenflechte helfen dir das Aloe Gelly und die Aloe Propolis Creme. Das Aloe Gelly Gel lindert Juckreiz, auch bei Insektenstichen oder allergischen Hautreaktionen, und spendet Feuchtigkeit. Die Aloe Propolis Creme schützt und pflegt die entzündete, empfindliche Haut.

Fußbäder und Fußpflege

Stelle dir ein wohltuhendes Fußbad aus wenigen Zutaten her:

  • Geeignete Schüssel in der deine Füße angenehm Platz haben
  • Wasserkocher
  • Warmes Wasser
  • Totes Meer Salz
  • Aloe Vera Gel
  • Zitronensaft

Befülle dein Gefäß für dein Fußbad mit warmen Wasser. Gebe 2 – 3 Esslöffel Salz aus dem Toten Meer dazu. (Ich nehme das reine Tote Meer Salz aus dem dm).
Etwa 100 ml Aloe Vera Gel und einen Esslöffel Zitronensaft.

Bade deine Füße etwa 20 bis 30 Minuten darin. Wenn das Wasser zu kühl wird kannst du aus dem Wasserkoch vorsichtig heißes Wasser nachgießen.

Dieses Fußbad verwöhnt deine Füße und macht sie geschmeidig weich. Gleichzeitig nimmt deine Haut, während deine Füße baden, transdermal Mineralstoffe auf.

Creme deine Füße nach dem Abtrocknen ein. Auch hier kann ich die Aloe Propolis Creme sehr empfehlen. Regelmäßig angewandt macht sie geschmeidig weiche Füße.

Ich wünsche dir viele entspannte Momente und viel Spaß beim Ausprobieren.

Wenn du Fragen hast zu einem meiner Beiträge oder einem Produkt das ich in meinen Artikeln empfehle dann schreib mir gerne.

Liebe Grüße
Melanie


Kostenlos und unverbindlich Proben bestellen

Sehr gerne senden wir Ihnen Produktproben zu. Sie erhalten Produktproben zu :
(Einmalige Probebestellung pro Haushalt / Anschrift)
Nur innerhalb Deutschland ohne Inseln!

  • Aloe MSM Gel
  • Aloe Vera Gelly
  • Forever Bright
  • Aloe Propolis Creme
  • Aloe Moisturizing Lotion

WICHTIGER HINWEIS:
Aktuell sind alle Proben vergriffen! Sie können sich trotzdem gerne eintragen und sobald wir wieder Proben haben, senden wir Ihnen diese kostenlos zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aloe Vera Gelly

Feuchtigkeit für die Haut mit der Kraft der Aloe!

Empfehlung